Kartenübersichten von OpenStreetMap

OpenStreetMap bietet bessere Details für Fußgänger und Radfahrer und ist (meistens) aktueller als andere Kartendienste. ♦→

Wir haben wir den Kartendienst gewechselt, weil dort direkt Hausnummern und häufig sogar aktuelle Hindernisse dargestellt werden. Wie gut die OpenStreetMap-Gemeinde den Oeder Weg pflegt, ist uns zwar unbekannt. Erfahrungsgemäß gibt es in größeren Städten jedoch einige ehrenamtliche Helfer, die für hochaktuelle Karten mit ausgezeichneter Genauigkeit sorgen. Da im Grunde jede(r) bei der Pflege mithelfen kann, lässt sich alles „vor der eigenen Haustür“ leicht mit Eigenleistung auf dem aktuellen Stand halten.

Weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist und wir uns durchaus im Klaren darüber sind, dass viele sich gut mit dem bisherigen Kartendienst „Google-Maps“ gut auskennen, haben wir einen Link mit der angezeigten Geokoordinate unter jede OpenStreetMap-Karte eingefügt. Er öffnet die Google-Karte auf einer eigenen Seite, womit wir beiläufig noch das Problem lösen, was den Datenhunger der Google-Dienste betrifft. Mit Anklicken des Links nehmen Sie das eigenverantwortlich in Kauf.